Zum Inhalt springen

DDL™

Die meisten Supply Chains kämpfen mit massiven Beständen, Kapazitätsunter- oder -überlast sowie der Einhaltung ihrer Customer Service Versprechen. Der Grund hierfür liegt in Bedarfsprognosen, die zu unausgeglichenen Beständen führen. Das zwingt die Planer dazu, viel Zeit in Änderungen und Anpassungen des Plans zu stecken, um Lieferverspätungen zu vermeiden. Diese „Brandbekämpfung“ (Fire Fighting) führt zu einem unwirksamen Kapazitätsmanagement, langen Durchlaufzeiten, hohen Beständen und instabilen Produktionen.

Demand-Driven Material Requirements Planning (DDMRP) ist eine Methode mit der Supply Chains derart gestaltet, geplant und gesteuert werden können, dass der Fluss von relevanten Inforationen und Material sichergestellt und gefördert wird. Dazu nutzt DDMRP strategische Entkopplungspunkte, mit deren Hilfe entlang der gesamten Supply Chain Lieferaufträge generiert und gelenkt werden. DDMRP stellt sicher, das nur produzieren wird was auch nachgefragt und verkauft wird. Das steht im Gegensatz zu traditionellen Systemen (push and promote), bei denen Unternehmen produzieren, was mittels Prognosen geplant wurde. Das Demand Driven Leader (DDL)™ Programm zeigt auf, wie ein Demand Driven Operation Model (DDOM) entwickelt, eingeführt und gepflegt wird und wie die notwendigen Parameter durch Demand Driven S&OP (DDS&OP) aussehen.

Das Demand Driven Leader Programm besteht aus 7 Modulen, in denen das DDMRP Konzept vertieft wird:

  • Modul 1: Betriebliche Herausforderungen des 21. Jahrhunderts
  • Modul 2: Konventionelle Herausforderungen an das Fluss-Prinzip
  • Modul 3: Entstehung eines neuen Management Models
  • Modul 4: Demand Driven Operating Model (DDOM)
  • Modul 5: Fluss-basierte Kennzahlen
  • Modul 6: Demand Driven Sales and Operations Planning (DDS&OP)
  • Modul 7: Reifegradmodel der Demand Driven Adaptive Enterprise (DDAE)

Teilnehmer des DDL™ Seminars lernen die Grundsätze von Demand Driven MRP (DDMRP) und Demand Driven Adaptive Enterprise (DDAE) kennen. Das Programm erläutert die 4 Hauptprinzipien des DDAE und zeigt den Teilnehmern, wie man relevante Reichweiten bestimmt, flussbasierte Betriebsmodelle und Kennzahlen einführt sowie einen Kommunikationskreislauf mit integriertem Abgleich zwischen den taktischen und strategischen Zeiträumen umsetzt. Das Programm behandelt außerdem das Demand Driven Operation Model (DDOM) und Demand Driven Sales and Operations Planning (DDS&OP). Die Teilnehmer lernen notwendige und einheitliche DDMRP Terminologien und Definitionen kennen.

Der Kurs hilft

  • besser mit einem unberechenbaren Markt umzugehen, in dem eine dynamische Kundennachfrage vorherrscht.
  • eine verlässliche Planungs- und Umsetzungsumgebung (Demand Driven Operating Model) zu schaffen, in der die Produktion den Plan unter gleichzeitiger Verringerung der internen Kosten verlässlich ausführen kann.
  • durch kürzere Durchlaufzeiten einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu erreichen.
  • Bestände durch eine komplett neue Strategie und unangetastet Ihrer Sicherheitsbestände optimal zu platzieren und zu steuern.
  • eine integrierte Unternehmensplanung (IBP) einzuführen, die auf der DDMRP Methodik basiert.

Das Demand Driven Leader (DDL)™ Programm bereitet Führungskräfte der oberen und mittleren Managementebene im Bereich Operations und Supply Chain darauf vor, mit Demand Driven S&OP ein Demand Driven Operating Model (DDOM) zu entwickeln, einzuführen und zu pflegen – inklusive aller Parameter und der zugehörigen Prozesse. Es ist besonders für Mitarbeiter der folgenden Berufsgruppen interessant: Spezialisten für kontinuierliche Verbesserung, Supply Chain Prozess Experten, Supply Chain Manager und Berater.

Das Demand Driven Leader (DDL)™ Programm ist die offizielle Vorbereitung auf die Zertifizierung „Demand Driven Leader Professional (DDLP)™“. Die DDLP™ Zertifizierung wird durch das Demand Driven Institute angeboten, das zugleich die globale Oberaufsicht für Demand Driven Weiterbildung, Training, Zertifizierung und Einhaltung der Vorschriften ist.

Durch die Zertifizierung zum DDLP™ weist der Teilnehmer nach, dass er die Demand Driven Operation Model (DDOM) Konzepte anwenden und sein betriebliches Umfeld nach DDOM und Demand Driven S&OP Grundsätzen analysieren und bewerten kann. Weiterführende Informationen zur DDLP™ Zertifizierung finden sich auf der Seite Demand Driven Leader Professional (DDLP)™.

Das DDL Seminar ist intensiv und interaktiv: Fallbeispiele, Übungsaufgaben, Vorträge und Diskussionen. Wiederholungsübungen für den Inhalt, Wissenstests und weitere Übungen während und am Ende jedes Themenblocks stellen sicher, dass der Trainer ein unmittelbares Feedback über den Erfolg der Wissensvermittlung erhält.

Die maximale Gruppengröße ist auf 16 Teilnehmer beschränkt, um eine optimale Interaktion mit und innerhalb der Gruppe zu ermöglichen.

Englisch