Zum Inhalt springen

The Fresh Connection (TFC)

Beim Supply Chain Management geht es darum, Zusammenspiel und Zusammenhänge sowie die häufig gegensätzlichen Forderungen und entstehendem Druck zwischen verschiedenen Beteiligten im und außerhalb des Unternehmens. Es geht darum, die isolierte Betrachtung auf einen festen Bereich im Unternehmen aufzulösen und die Barrieren zwischen den verschiedenen Stellen in der Supply Chain zu beseitigen. Es geht um funktionsübergreifende Zusammenarbeit und Abstimmung im Unternehmen sowie entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Um allen Trade-Offs zu begegnen, die häufig Konfliktpotential zwischen den Beteiligen bilden, muss eine verständliche und gemeinsame Strategie existieren, die eine Richtung hin zu relevanten Entscheidungen vorgibt. Und es muss einen strukturierten Prozess geben, der den Transfer dieser Strategie in konkrete Aktivitäten ermöglicht.

Teilnehmer von The Fresh Connection erhalten eine exzellente Lernerfahrung darüber, wie wichtig und notwendig funktionsübergreifende Zusammenarbeit und die gemeinsame Ausrichtung entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist. Die Simulation bietet außerdem einen vertiefenden Einblick in die Bedeutung eines effizienten Supply Chain Managements auf die Leistungsfähigkeit und die Finanzkennzahlen des Unternehmens.

Die Teilnehmer spielen die Business Simulation The Fresh Connection in Viererteams. Hier nehmen sie die Rollen des neu ernannten Managementteams bei dem gleichnamigen Fruchtsafthersteller The Fresh Connection ein, das aus den Funktionen Vice President Einkauf, Vice President Operations, Vice President Supply Chain und Vice President Vertrieb besteht. Um das Unternehmen vor dem Konkurs zu bewahren und wieder auf den richtigen Weg zu führen, müssen die Teilnehmer zusammenarbeiten und die richtigen taktischen und strategischen Entscheidungen treffen. Die Simulation zeigt die Auswirkungen der getroffenen Teamentscheidungen auf die Leistungsfähigkeit der Supply Chain und den Return on Investment (ROI) des Unternehmens auf. Ziel ist es, einen möglichst hohen ROI für The Fresh Connection zu erwirtschaften.

Teilnehmer von The Fresh Connection

  • erleben die Bedeutung und Notwendigkeit von funktionsübergreifender Zusammenarbeit.
  • erhalten einen vertiefenden Einblick in die Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen Funktionsbereichen innerhalb des Unternehmens und entlang der Supply Chain.
  • lernen, eine gemeinsame Strategie zu formulieren und diese mit einem strukturierten Prozess in Aktivitäten umzusetzen (Sales and Opterations Planning).
  • erlernen wie sie Trade-Offs, die häufig Konfliktpotential zwischen den Beteiligen bilden, zu identifizieren und mit ihnen umzugehen.
  • erfahren, das funktionsübergreifende Zusammenarbeit und Abstimmung intern wie extern die Schlüssel für erfolgreiches Supply Chain Management sind.
  • lernen, wie sie Risikomanagement betreiben und mit Herausforderungen umgehen.
  • erkennen, dass das richtige Management von Prozessen einen enormen Einfluss auf die Unternehmensgewinne hat.
  • lernen, geeignete Key Performance Indicators (KPI’s) zu analysieren und zu bewerten.
  • erwerben Soft Skills und Kommunikationsvoraussetzungen für eine effiziente Zusammenarbeit als Team.

The Fresh Connection wird in unterschiedlichen Formaten für verschiedenen Zielsetzungen und Personengruppen im Unternehmen angeboten. Abhängig von den Zielen eines Kurses liegt der Fokus auf dem

  • Executive Management Level (Chief Executive Officer, Chief Operations Officer, Executive Vice President, Senior Vice President, Vice President)
  • Senior Management Level (Business Leader, Senior Director, Business Unit Manager, Site / Plant Manager)
  • Middle Management Level (Planning Manager, Supply Chain Manager, Order Team Manager, Purchasing Manager, Operations Manager, Materials Management Manager, Sales Manager, Product Manager)
  • Operational Level (Procurement Agent, Buyer, Planner, Scheduler, Supply Chain Analyst, Customer Service Agent / Representative, Sales Agent, Order Desk Agent).

Neben der Ausrichtung auf eine spezielle Kompetenzebene kann The Fresh Connection auch für Weiterbildung und Training von verschiedenen Fachabteilungen im Unternehmen eingesetzt werden, wie zum Beispiel Mitarbeiter in Supply Chain Funktionen (Material / Product Planner, Material Manager, Supply Planner, Supply Chain / Operations consultant, Supply Chain Analyst, Inventory Planner / Analyst, Demand Planner / Analyst, Supply Chain Manager) und Personen, die in angrenzenden Positionen tätig sind (Purchasing / Procurement Manager / Agent, Operations Manager, Logistics Manager, Warehouse Manager, Transport Planner, ERP Consultant, Customer Service Agent / Manager, in general all positions related to Sales, Customer Service, Operations, Production and Purchasing).

Es gibt keine Zertifizierung zum Abschluss eines TFC-Workshops. Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat.

The Fresh Connection kann in verschiedenen Formaten zum Einsatz kommen, die ganz unterschiedliche Längen haben: eine 1,5 stündigen Awareness-Session, der eintägigen Weiterbildungsveranstaltung Young Professionals Day, ein eigenständiger 2-tages Workshop, eine Integration in PMI Supply Chain Trainings und Zertifizierungsprogramme über 3 bis 6 Tage oder die Globalen Challenge mit Teams aus der ganzen Welt, die mehrere Wochen oder Monate gegeneinander spielen.

Zu Beginn wird stets durch einen zertifizierten TFC Trainer eine Einführung in The Fresh Connection durchgeführt. In Abhängigkeit vom Trainingsformat werden anschließend eine oder mehrere Entscheidungsrunden durchgeführt. Vor jeder Runde wird ein bestimmtes Thema, Ziel oder zu erreichender Lernerfolg vorgegeben. Nach jeder Runde wird, ebenfalls durch den zertifizierten TFC Trainer, eine Nachbesprechung zu den getroffenen Entscheidungen, der Ergebnisse und Lernerfolge durchgeführt.

Englisch und Deutsch

  • Stefan Hoogervorst
  • Andreas Kerst
  • Christian Voyé