Sie sind hier: Archiv 2013

The Fresh Connection an der Hochschule München: Team von BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH besucht Studenten im Projektseminar

München, 20. November 2013im Wintersemester war es wieder soweit. Im Rahmen des Projektseminars spielten 30 Studenten des Schwerpunkts Produktion und Logistik das webbasierte SCM Planspiel THE FRESH CONNECTION. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war der Besuch des Teams von BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, zweitplatziertes Team der The Fresh Connection Global Challenge 2013.

Bereits im vergangenen Jahr wurde das SCM Planspiel The Fresh Connection an der Hochschule München eingeführt. Der Umgang mit verschiedensten Herausforderungen der SCM Berufspraxis kann auf diese Weise konzentriert erfahren und erlernt werden. Für Studenten ist das eine beliebte Lehrveranstaltung, denn die komplexe Simulation bringt zudem viel Spaß und Spannung.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war der Besuch von Herrn Gisser und Herrn Reisinger von BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH. Neben Tipps für ein erfolgreiches TFC Spiel konnten die Studenten von der internationalen Global Challenge für SCM Experten aus erster Hand erfahren. Das Team von BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH setzte sich hier gegen 300 Teams aus der ganzen Welt durch und erreichte einen sehr guten zweiten Platz.

Wie im vergangenen Jahr wurde die Lehrveranstaltung mit einem umkämpften Wettbewerb abgeschlossen.  Mit einem gewichteten ROI von 6,17% erreichte das Team mit Andreas Birgmann, Jan Bergmann, Daniel Drogosch und Stefan Gabriel den ersten Platz. Wir gratulieren und laden an dieser Stelle die Studenten der Hochschule München ganz herzlich zur internationalen Student Challenge 2014 ein.

Weitere Informationen

Bericht der Hochschule München

Global Challenge 2013: Das Finale in Istanbul

München, 28. September 2013 – Das Finale der diesjährigen Global Challenge ist entschieden. Das Team der amerikanischen Universität setzte sich erfolgreich gegen die anderen 8 Finalteilnehmer durch. Den zweiten Platz belegte das deutsche Team von Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH. Insgesamt nahmen über 1 300 SCM Experten aus über 25 Ländern teil.

Das Thema der diesjährigen Challenge war Supply Chain Risiko Management. Im Laufe des Wettkampfs mussten sich die Teilnehmer mit Naturkatastrophen, Streiks, Wegfall von Zulieferern, Überfällen, Qualitätsproblemen und einer hohen Marktinstabilität auseinandersetzen. Um erfolgreich bestehen zu können, musste ein gutes Risikomanagement mit Präventionsstrategien implementiert werden.

Die Vorqualifikation fand von Januar bis April 2013 statt. In dieser mussten die Teams zeigen, dass sie Know-How hatten, um im späteren Wettkampf bestehen zu können. Danach wurden die Teams in 9 Länder- oder Regionalgruppen eingeteilt. Die jeweiligen Sieger durften im Finale in Istanbul antreten.

Nach einem spannenden Wettbewerb wurden die Sieger bekannt gegeben: 1. Das Team der American University Massachusetts Institute of Technology (MIT) 2. Das deutsche Team von Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH 3. Das Team Fuji Xerox aus Australien.

Wir danken allen Teams für ihren Einsatz bei der Global Challenge 2013! Schon jetzt freuen wir uns auf den Wettbewerb im kommenden Jahr. Das Thema wird sein: Supply Chain strategy segmentation and optimization on the logistic footprint.

Lesen Sie den MIT Bericht

The Fresh Connection auf BME-Forum “Reorganisation Sales & Operations Planning”

München, 26.09.2013 - Erleben und lösen Sie Herausforderungen, die in S&OP Prozessen auftreten, in dem realitätsnahen Planspiel The Fresh Connection!
Am 26.-27. November findet in Frankfurt das BME-Forum „Reorganisation Sales & Operations Planning“ statt. PMI Geschäftsführerin Andrea Walbert wird den Workshop am 02. Tag leiten und erstmals das beliebte SCM Planspiel integrieren. Bei Anmeldung bis zum 30.09.2013 sparen Sie bis zu 200€!

Eine Fruchtsaftfirma ist in eine Krise geraten. Im Bereich S&OP sind große Schwierigkeiten aufgetreten. Unerwartete Herausforderungen sind auf diese Weise kaum noch zu bewältigen. Vierer – Teams, die die Rollen Einkauf, Produktion, Supply Chain und Vertrieb übernehmen, haben die Aufgabe, gemeinsam strategische und taktische Entscheidungen zu treffen und die Firma zu einem positiven ROI zu führen.

Das Planspiel ist spannend, spielerisch werden selbst die komplexesten Zusammenhänge greifbar und verständlich. Aus diesem Grund setzt PMI das Planspiel vermehrt in öffentlichen Seminaren ein. So auch beim Workshop am 27. November, in dem die Teilnehmer nach einer theoretischen Einführung Gelegenheit haben werden, ihr praktisches Wissen zu testen und zu erweitern.

Global Challenge 2013: BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH im Finale

München, 14.06.2013 - Am 25. September 2013 findet das Finale der Global Challenge in Istanbul statt. Qualifiziert ist jeweils das beste Team der insgesamt 9 teilnehmenden Ländervertretungen.
In der Qualifikation Deutschland, Österreich und Schweiz konnte sich das Team von BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH durchsetzen.

Insgesamt sind über 300 Expertenteams in den Wettbewerb gestartet. Die besten SCM Experten treten als Vierer-Teams für ihre Unternehmen an.

Auch in diesem Jahr bereitet das virtuelle Fruchtsaftunternehmen THE FRESH CONNECTION Kopfzerbrechen. Ziel ist, einen möglichst positiven ROI zu erwirtschaften und damit das Unternehmen aus der Krise zu führen. Dazu übernehmen die Teams als neues Managementteam jeweils die Rollen Einkauf, Produktion, Supply Chain und Vertrieb. Die Aufgabe ist, gemeinsam die besten strategischen und taktischen Entscheidungen zu treffen. Doch es treten stets unerwartete Herausforderungen ein.

Am 25. September 2013 treffen die weltweit 9 besten Teams im Finale in Istanbul aufeinander.  Den Einzug in das Finale haben bisher geschafft:  BSH Deutschland, J&J Südostasien, Ernst&Young Südafrika, KCC UK und das beste Team der MIT. In den nächsten Wochen werden die Landessieger von Niederlande, Australien, Frankreich und Indien bekannt gegeben.

Das Gewinnerteam von Istanbul erhält ein Executive Training an dem amerikanischen „Massachusetts Institute of Technology (MIT)“.

The Fresh Connection Studentenchallenge 2013: Das Finale

München, 27. Mai 2013- Am 25. Mai 2013 wurde an der bekannten „Arts et Métiers ParisTech“ das internationale THE FRESH CONNECTION Studentenfinale 2013 ausgetragen. Das Team der renommierten amerikanischen Universität „Massachusetts Institute of Technology (MIT)“ konnte sich gegen vier französische und drei deutsche Teams durchsetzen.

Aus Deutschland durften jeweils ein Team der Otto-von-Guericke- Universität Magdeburg, der Technischen Hochschule Wildau und der Hochschule München nach Paris reisen.

Auch im Finale ging es darum, den virtuellen Fruchtsaftproduzenten THE FRESH CONNECTION aus der Krise zu führen. Mit Spannung wurde erwartet, welches Team nach drei Runden Spiel den höchsten Return on Investment erzielen und damit Gesamtsieger werden würde.

Das Team der MIT übernahm schon in der ersten Runde Führung, die es bis zuletzt behaupten konnte. Doch der Wettbewerb blieb spannend. Die Teams der ESSEC und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg konnten jeweils einen Return on Investment erzielen, der nur knapp hinter dem ROI von 11.89% des Siegerteams lag.

Das internationale Zusammentreffen wird den deutschen, französischen und amerikanischen Studenten in Erinnerung bleiben. Schon beim gemeinsamen Abendessen vor dem Finale entwickelte sich ein interessierter und harmonischer Austausch. Während des Spiels wurden dann sogar Ideen und Herangehensweisen ausgetauscht.

Der Gewinn für das MIT Siegerteam war ein Executive Training an der ESCP Europe Business School. 

Neuer Weiterbildungspartner: Demand Driven Institute (DDI)

München, 15. April 2013 die Zusammenarbeit zwischen PMI, dem französischen Partner FAPICS und dem amerikanischen Demand Driven Institute ist besiegelt. Eine neue Planungsmethode, die eine optimierte Anpassung von Ressourcen an Nachfrage ermöglicht, wird erstmals als Kurs am 29.-31. Mai in Paris angeboten.

Gutes SCM Management ist eine Gradwanderung zwischen der Eliminierung von Materialknappheit bei kritischem Material, gleichzeitiger Reduktion von Lagerbeständen und Kostenminimierung. Der neue Kurs Demand Driven Material Requirements Planning (DDMRP) vermittelt dafür die richtigen Werkzeuge und Modelle. Themen wie z.B. strategische Bestandsoptimierung, dynamische Bestandspuffer, bedarfsgesteuerte Planung und Umsetzung werden auf Grundlage einer neuen Planungsmethode aufgegriffen.

Der erste DDMRP Kurs in Europa findet am 29.-31. Mai 2013 in Paris statt. Flyer

Sehen Sie sich den Vortrag von Carol Ptak (Inhaberin des DDI) an, in dem sie das DDMRP Konzept erklärt. Der Vortrag wurde im Rahmen der SITL Konferenz in Paris im März 2013 aufgenommen. Frau Ptak wird auch die Trainerin für das DDMRP Seminar im Mai 2013 sein.

Ansprechpartner für Anmeldung und weitere Informationen:

Christine Matzner
Telefonnummer: 089-857 6146
E-Mail: christine.matzner@pmi-m.de

Rückblick: BVL Tag der Logistik – Team „Paris OvGU“ aus Magdeburg Tagessieger

München, 18. April 2013 – am BVL Tag der Logistik wurde der Start des internationalen Studentenwettbewerbs „The Fresh Connection“ eingeläutet. An fünf Hochschulen wurden Einführungsveranstaltungen angeboten, danach wurde zeitgleich der Wettkampf begonnen. Insgesamt spielten 19 Studententeams aus 10 verschiedenen Hochschulen gegeneinander. Das Team „ Paris OvGU“ der Otto-von-Guerike-Universität Magdeburg konnte den ersten Wettbewerbstag für sich entscheiden.

In dem Spiel geht es um eine in Schwierigkeiten geratene Fruchtsaftfirma. Das Produkt ist überzeugend. In der Supply Chain scheint es jedoch viele Schwachstellen zu geben. Die stets unerwarteten Herausforderungen sind auf diese Weise kaum zu bewältigen. Ein neues Management Team soll das Unternehmen aus der Krise führen.

In dem Spiel haben vierköpfige Teams, die jeweils die Rollen Einkauf, Produktion, Vertrieb und Supply Chain besetzen, die spannende Aufgabe, das Unternehmen zu einem positiven ROI zu führen. Die taktisch und strategisch besten Entscheidungen sind zu treffen, erfolgreich sind nur die Teams, die neben fundiertem Fachwissen Teamgeist aufzeigen.

Am BVL Tag der Logistik schafften insgesamt 14 der 19 Teams den Sprung in die nächste Runde. Am 01. Mai werden die drei besten deutschen Teams bekanntgegeben, die am 25. Mai gegen die französischen Gewinner und gegen ein Team der amerikanischen MIT antreten dürfen.

Für den voraussichtlich umkämpften Wettbewerb wünschen wir allen Teams viel Erfolg!

Noch drei Wochen bis zum Tag der Logistik – mit dabei „The Fresh Connection“

München, 27.03.2013 - Am 18. April findet der BVL Aktionstag „Tag der Logistik“ statt. Bundesweit sind über 270 Veranstaltungen geplant. Mit angeboten wird dieses Mal das SCM Planspiel „The Fresh Connection“ als Studentenwettbewerb. Es sind noch Plätze frei, Studenten werden um Anmeldung bis 14. April gebeten.

Der BVL Tag der Logistik bietet Studenten bundesweit die einzigartige Gelegenheit, das SM Planspiel „The Fresh Connection“ kennenzulernen, das im vergangenen Jahr die SCM Fachwelt begeistert hat.
In Vierer-Teams treten die Studenten für ihre Hochschulen an. Neben der Möglichkeit, als Tagessieger zu überzeugen, läutet der BVL Tag der Logistik auch den internationalen Studentenwettbewerb ein. Dieser schließt ab mit einem Finale am 25. Mai in Paris, bei dem auch ein Team der renommierten amerikanischen Universität MIT teilnehmen wird.
PMI und der niederländische Partner Involvation Interactive, Entwickler des SCM Planspiels, freuen sich auf einen spannenden Wettbewerb an den Standorten Magdeburg, Heilbronn, Hamburg, Lingen und Augsburg. 

Registrierung

BVL Tag der Logistik 2013

Erstmals Workshop Lean Administration

München, 01. März 2013 - Am 01. März fand in Kooperation mit der Hochschule München in deren Lean Labor erstmals der Workshop Lean Administration statt. Zielsetzung der Schulung ist es, den Teilnehmern Methoden zur Analyse eines komplexen administrativen Prozesses zu vermitteln, so dass Verbesserungspotentiale erkannt werden und durch eine anschließend effiziente Arbeitsplatz- und Prozessgestaltung eine signifikante Leistungsverbesserung des Gesamtsystems erzielt werden kann. Die rund 15 Teilnehmer bewerteten den neuen Workshop mehrheitlich positiv.

An 7 Stationen wurden die typischen Abläufe einer Auftragsabwicklung simuliert: Anfrage des Kunden, Angebotserstellung und – versendung, Kundenbestellung, Bestellkommissionierung, Fakturierung und  Versendung, sofern Standardprodukt und auf Lager, ansonsten Produktions- und Entwicklungsauftrag an die Fertigung und Kommissionierung, Fakturierung und Versand. 

Anhand der Simulation erlernen die Teilnehmer die Umsetzung des Lean-Gedanken im administrativen Bereich. Es hat sich gezeigt, dass die Lean Simulation zu einer geringeren Fehlerquote beiträgt, so dass bei gleichem Ressourceneinsatz mehr Aufträge bearbeitet werden können.

Wir sind stets auf der Suche nach guten SCM Ausbildungsprogrammen. Lean Administration wird zukünftig ein wichtiges Thema sein. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, das Lean Labor der Hochschule München in unser Portfolio aufnehmen zu dürfen. Wir freuen uns auf viele interessante Workshops“, so PMI Geschäftsführerin Andrea Walbert.

The Fresh Connection: Das Planspiel im Aufwind

München, 15.02.2013 – wenn es das Supply Chain Spiel des Jahres gäbe, dann wäre es wohl für 2012 das webbasierte Planspiel „The Fresh Connection (TFC)“. Das weltweite Interesse wächst. Mit Spannung wird nun der „Global Challenge 2013“ entgegengefiebert. Als Gewinn erhält das weltbeste SCM Team ein Executive Training an der renommierten amerikanischen Universität MIT. Die Nachfrage verspricht schon jetzt eine hohe Teilnehmerzahl und einen spannenden Wettbewerb.

In der Simulation geht es um die in Schwierigkeiten geratene Fruchtsaftfirma „The Fresh Connection“. Das Produkt ist überzeugend, aber in der Supply Chain scheint es viele Schwachstellen zu geben. Die immer wieder neuen, unerwarteten Herausforderungen sind bislang kaum zu bewältigen. Ein neues Managementteam soll das Unternehmen aus der Krise führen. Im Spiel haben vierköpfige Teams, jeweils in den Funktionen Einkauf, Produktion, Vertrieb und Supply Chain die spannende Aufgabe, das Unternehmen zu einem positiven ROI zu führen. Erfolgreich sind nur die Teams, die neben fundiertem Fachwissen Teamgeist aufzeigen.

Bereits im Jahr 2012 freuten sich PMI und Involvation Interactive, Entwickler des Planspiels „The Fresh Connection“ über das sehr positive Kundenfeedback. Lesen Sie hierzu die Kundenstimmen der Firmen FrieslandCampina, DuPont und Canon.

Für das Jahr 2013 hat PMI einige TFC Kundenveranstaltungen geplant:

Eine der Veranstaltungen fand bereits am 08. Februar 2013 an der Hochschule München statt. In einer kostenlosen Trainingsveranstaltung konnten sich SCM Experten über das Spiel informieren, testen und Netzwerken. Die Teilnehmer bewerteten TFC einstimmig als effiziente Team Buildung Maßnahme. Fast einstimmig  wurde der Einsatz des Spiels in den Unternehmen begrüßt, da auf die Weise theoretische Kenntnisse vertieft und Wirkungszusammenhänge in der Supply Chain aufgezeigt werden könnten.

Am 15. März startet nun die „Global Challenge 2013“, die mit einem Training und einer Veranstaltung an der Hochschule München eingeläutet wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier oder lesen Sie den Artikel der Logistik Heute.

Am BVL Tag der Logistik am 18. April finden an einigen Hochschulen TFC Veranstaltungen statt. An dem Tag beginnt die TFC Challenge für Studenten.

Für weitere Fragen und Informationen steht Ihnen das PMI Team gerne zur Verfügung – Telefon 089-857 6146 oder E-Mail marketing@pmi-m.de.

Webbasiertes Simulationsspiel „The Fresh Connection“ nun an der Hochschule München

München , 10.01.2013 - Lernen durch Erfahren hieß es im vergangenen Wintersemester an der Hochschule München. Im Rahmen des Projektseminars „Produktion und Logistik“ kam das webbasierte Simulationsspiel „The Fresh Connection“ zum Einsatz. Am letzten Vorlesungstag wurde ein Wettbewerb durchgeführt. Das Gewinnerteam darf zur internationalen Studenten Challenge am 25.Mai 2013 nach Paris fahren.

In der Simulation geht es darum, dass die Fruchtsaftfirma „The Fresh Connection“ in Schwierigkeiten geraten ist. Das Produkt ist überzeugend, aber in der Supply Chain scheint es viele Schwachstellen zu geben, die  stets unerwarteten Herausforderungen sind auf diese Weise kaum zu bewältigen. Ein neues Management Team soll das Unternehmen aus der Krise helfen.

In dem Spiel haben vierköpfige Teams, die jeweils die Rollen Einkauf, Produktion, Vertrieb und Supply Chain besetzen, die spannende Aufgabe, das Unternehmen zu einem möglichst positiven ROI zu führen. Erfolgreich sind nur die Teams, die neben fundiertem Fachwissen Teamgeist aufzeigen.

Das Projektseminar fand 14-tägig über 2,5 Monate statt. Zwischen den einzelnen Spielrunden bereiteten sich die Studenten im Rahmen von Gruppenarbeiten intensiv vor. „ Ganz tolle Lernfortschritte. Die Studenten konnten sich bis zur höchsten Schwierigkeitsstufe hochspielen“, freute sich PMI Geschäftsführerin Andrea Walbert, die mit Professor Dr. Krischke das Seminar leitete.

Am letzten Vorlesungstag fand ein Wettbewerb statt. Das Siegerteam hat sich bereits für die  internationale Endausscheidung des Studentenwettbewerbs am 25. Mai in Paris qualifiziert.

Nur noch wenige freie Plätze beim CSCP 2012

München, 01. Oktober 2012 – das Interesse an der strategischen Supply Chain Management Zertifizierung „ Certified Supply Chain Professional (CSCP)“  ist in ganz Europa stark am Wachsen.  Der französische Supply Chain Verband FAPICS wirbt seit kurzem aktiv für die englischsprachigen Kurse von PMI, auch in Frankreich.

Am 22.-24. Oktober findet der erste Teil des 6 tägigen CSCP Trainings in München statt.  Der zweite Teil erfolgt am 19.-21. November in Wien.  PMI freut sich über die große Nachfrage, die nun auch verstärkt aus Frankreich kommt.  Der französische Verband FAPICS bewirbt unter seinen Mitgliedern gezielt auch den CSCP Kurs von PMI im Oktober und November in München und Wien.

Der CSCP richtet sich an Supply Chain und Operations Verantwortliche, die die Gesamtzusammenhänge einer Supply Chain Wertschöpfungskette verstehen möchten. Themen sind u.a. Supply Chain Management Grundlagen, Aufbau wettbewerbsfähiger Operations, Planung und Logistik, Management von Kunden und Lieferantenbeziehungen, und Informationstechnologie.

Für den diesjährigen CSCP sind nur noch wenige Plätze verfügbar. Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Mehr Zeit für Fragen – PMI verlängert APICS BSCM um einen halben Tag

München, 25.07.2012 – gerade beim BSCM Kurs bleibt aufgrund des kompakten Inhalts kaum Zeit für Fragen. Intensive Vorbereitung hilft zwar, den Stoff zu verstehen, doch gerade im letzten Jahr wurde mehr Zeit für Fragen gewünscht. Dem kommt PMI nun nach und verlängert den Kurs im nächsten Jahr um einen halben Tag.

Bereits der erste BSCM Kurs am 19.-22. Februar in Frankfurt ist um einen halben Tag verlängert. In den vergangenen Jahren zeigten die PMI Erfolgsquoten in den Zertifizierungsprüfungen  zwar sehr erfreuliche Ergebnisse, trotzdem wurde die Verlängerung des Kurses von der Mehrheit der Seminarteilnehmer gewünscht. „Der BSCM Kurs ist schon sehr kompakt. Mit der Verlängerung haben wir nun mehr Zeit, Fragen unmittelbar zu beantworten und Diskussionen den natürlichen Lauf zu lassen. Für das Verständnis ein wesentlicher Schritt,“ so die Geschäftsführerin Andrea Walbert.

Mit der Verlängerung wird der Preis 2013 um 200€ erhöht. Bei Buchung bis zum 15. Dezember 2012 kann allerdings der diesjährige Preis von 1590.-€ (zzgl. Steuern) für den ersten Kurs in Frankfurt angeboten werden.

Für weitere Fragen steht das PMI Team gerne zur Verfügung!

Kontakt:
Telefon: 089-857 6146 oder Email: office(at)pmi-m.de

Simulationsspiel „The Fresh Connection“ begeistert SCM Experten

München, 29.06.2012 - Das Interesse von Hochschulen und Unternehmen, das Simulationsspiel „The Fresh Connection“ in ihren Ausbildungsplan aufzunehmen, wächst. Am 22. Juni wurde an der Fachhochschule Heilbronn eine kostenfreie Informationsveranstaltung angeboten. Einen Tag lang konnte das beliebte Simulationsspiel gespielt und getestet werden.

„The Fresh Connection ist eine großartige Möglichkeit für die Beteiligten in der Value Chain Zusammenhänge praktisch zu erleben und die Auswirkungen Ihrer Entscheidungen auf das Geschäftsergebnis direkt zu erfahren“, so kommentierte Christian Voye (Master Black Belt) von Dupont Performance Coatings die Internetbasierte Simulation.

Am 22. Juni folgten Vertreter namhafter Unternehmen und Dozenten der Einladung zum Spiel. Nach einer kurzen Einführung versuchten Vierer-Teams  die in finanzielle Schwierigkeiten geratene Fruchtsaftfirma „The Fresh Connection“ zu retten. In dem Spiel erfüllt jedes Teammitglied eine Funktion in der Firma. Zu besetzen sind die Rollen des Vizepräsidenten Einkauf, Vertrieb, Produktion und Supply Chain. Obwohl die Teammitglieder selbstständig Entscheidungen treffen, ist eine gute Zusammenarbeit für den Erfolg ausschlaggebend. In Heilbronn steigerte sich das erfolgreichste Team von -7,9% ROI auf +8%.  

„Die Veranstaltung war ein großer Erfolg“, so PMI Geschäftsführerin Andrea Walbert. Die Veranstaltung war von der Firma Involvation Interactive, die das Simulationsspiel entwickelt hat und von PMI gemeinsam organisiert und durchgeführt worden. Der in Fachkreisen bekannte Weiterbildungsspezialist für Supply Chain & Logistik Management  PMI ist von der Qualität des Simulationsspiels überzeugt. Aufgrund der großen Nachfrage sind Folgeveranstaltungen geplant. Termine und Orte sollen bis Ende Juli festgelegt werden.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Susanne Gilbert-Smith, Telefon: 089-857 6146, email: susanne.gilbert-smith@pmi-m.de

 

"The Fresh Connection" - kostenfreie Informationsveranstaltung

München, 27.04.2012 - Spielen Sie mit – am 22. Juni können Sie kostenfrei das Simulationsspiel „The Fresh Connection“  in der Fachhochschule Heilbronn testen. PMI, der offizielle Partner für TFC in Deutschland, freut sich auf Ihre Anmeldung!

Bei dem Masterstudiengang „Online Logistikmanagement“ der Universität Stuttgart ist das beliebte Simulationsspiel „The Fresh Connection“ bereits integrierter Bestandteil.  Durch das zunehmende Interesse der Fachhochschulen und Universitäten hat Involvation Interactive, Erfinder von TFC, den Tag der offenen Tür an der Fachhochschule Heilbronn initiiert. Ab 08.30 Uhr darf nach einer einstündigen Einführung das Supply Chain Simulationsspiel gespielt werden. In den Pausen haben Sie ausreichend Gelegenheit, sich mit den anderen Teilnehmern auszutauschen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Neben der FH Heilbronn haben auch die FH Frankfurt und FH München zugesagt. Andrea Walbert, Geschäftsführerin von PMI, wird Involvation Interactive bei der Umsetzung tatkräftig unterstützen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Anmeldung:
Sabine Laugges, Tel.: 089-857 6146, Email: sabine.laugges(at)pmi-m.de

Weitere Information mit Programm

Büroeinweihung der GSCP (Gesellschaft der Supply Chain Professionals)

München, 25.04.2012 - Die Gesellschaft der Supply Chain Professionals GSCP ist zuständig für APICS, AST&L und ISM Zertifizierung in Deutschland. Am 24.04. feierte die GSCP ihre neuen, modernen Räumlichkeiten.

In kleiner Runde feierte die GSCP am 24. April ihre neuen Räumlichkeiten in dem Münchner Vorort Planegg. PMI, der offizielle Ansprechpartner für APICS und TFC in Deutschland, war eingeladen. Bei Buffet und Kaffee konnten sich die Gäste zu Entwicklungen und Trends im Supply Chain Management austauschen. Diskutiert wurde u.a. die Wichtigkeit von Zertifizierung in einem wachsenden, unübersichtlichen Weiterbildungsmarkt. „Gerade international anerkannte Zertifizierungen werden in der globalen Welt an Bedeutung gewinnen“, so der GSCP Vorsitzende Peter Merke. Zum Neuanfang in den neuen Räumlichkeiten wünscht PMI viel Erfolg und ein gutes Gelingen.

Teilnahme an der TFC Challenge noch möglich

München, 09.03.2012 - Es darf wieder gespielt werden! Der globale "The Fresh Connection" Wettbewerb hat angefangen. Bisher treten über 200 Teams gegeneinander an, um die in Schwierigkeiten geratene Fruchtsaftfirma zu retten. Welches Team trifft die besten strategischen und taktischen Entscheidungen? Anmeldung  ist noch bis zum 16. März 2012 möglich.

In dem  interaktiven Simulationsspiel „The Fresh Connection“  geht es um eine in Schwierigkeiten geratene Fruchtsaftfirma. Um die Firma zurück in schwarze Zahlen zu führen, sind im Bereich Supply Chain Management wichtige  strategische und taktische Entscheidungen zu treffen.  In einem Team werden jeweils die Positionen Einkauf, Vertrieb, Operations und Supply Chain besetzt. Zusammen geht es darum, die Firma zu retten. Welches Team schafft es, zusammen die besten Entscheidungen zu treffen?

Und das benötigen Sie zur Teilnahme:

  • Vier Gruppenmitglieder
  • Grundkenntnisse im Supply Chain Management
  • Alle zwei Wochen 3-4 Stunden Zeit
  • Einen Internetanschluss

Den Wettbewerb in Deutschland hat letztes Jahr die Firma Siegwerk Druckfarben für sich entschieden – mit einem Return on Investment  19,05%. Spielen nun auch Sie mit!

Weitere Informationen -  Email : marketing(at)pmi-m.de oder Telefon:  089-857 6146.

PMI Production Management Institute führte ersten AST&L PLS Kurs in Deutschland durch

München, 08.03.2012 - Am 27.-29. Februar fand in Frankfurt der erste AST&L „Professional Designation in Logistics and Supply Chain Management“ in Deutschland statt.  Der international anerkannte Kurs, der mit einer Zertifizierung abgeschlossen werden kann, ist eine interessante Ausbildungsmöglichkeit für Logistiker.

Im vergangenen Jahr wurde die Zusammenarbeit zwischen der GSCP (Gesellschaft der Supply Chains Professionals e.V.), dem Weiterbildungspartner von PMI, und dem amerikanischen Verband für Transport und Logistik AST&L besiegelt. Die GSCP ist zuständig für Organisation und Durchführung der AST&L Examen, während PMI die AST&L  Seminare übernimmt.

AST&L (American Society of Transportation and Logistics) wurde 1946 von Branchenführern gegründet. Ziel des Vereins war, eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung für Transport und Logistik aufzustellen. Heute ist die praxisnahe Ausbildung gerade bei global agierenden Firmen sehr anerkannt. Durch Integration neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse ist sie nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Hochschulen und Universitäten interessant.

Erstmals in Deutschland wurde am 27.-29. Februar der AST&L Kurs PLS von PMI durchgeführt. Der PLS („Professional Designation in Logistics and Supply Chain Management“) Kurs greift die Gesamtzusammenhänge der internen und externen Supply Chain auf. Mögliche Strategien in der Zusammenarbeit und Logistik werden erläutert. Als Referenten konnte PMI Prof. Douglas Hales von der University of Rhode Island gewinnen, der selbst im Exam Committee von AST&L sitzt. Die Teilnehmer kamen vorwiegend aus international agierenden Großunternehmen und Beratungshäusern. Von der Kombination Weiterbildung in englischer Sprache und fundiertem, international anerkanntem Wissen waren die Teilnehmer begeistert.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir nun ein Kursprogramm anbieten können, das speziell auf Logistiker zuständig für Transport und Distribution im internationalen Umfeld zugeschnitten ist“, so die PMI Geschäftsführerin Andrea Walbert, die sichtlich zufrieden über den sehr guten Erfolg des neuen Kurses PLS war.

AST&L Pressemeldung

Ansprechpartner für Rückfragen:

Susanne Gilbert-Smith, Telefon: 089-857 6146, Email: susanne.gilbert-smith(at)pmi-m.de

PMI auf Supply Chain Veranstaltungen

03. Februar 2012 - Besuchen Sie mit uns Supply Chain Fachveranstaltungen. Für das Jahr 2012 hat PMI den Besuch von den folgenden Supply Chain Veranstaltungen geplant:

  • Vision-Days 2012: 22. Fachkongress für Supply Chain Management am 08. März in München, mehr
  • LogiMAT: Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss am 13. - 15. März in Stuttgart, mehr
  • Tag der Logistik: deutschlandweite Veranstaltungen am 19. April, mehr
  • Supply Chain Days 2012: Fachkonferenz am 27.-28. Juni in Heidelberg, mehr
  • APICS Conference 2012: Internationale Fachkonferenz am 14.-16. Oktober in Denver, mehr
  • 29. Deutscher Logistik Kongress: Fachkongress am 17.-19. Oktober in Berlin, mehr

Kontaktieren Sie uns! Gerne treffen wir Sie auf den Veranstaltungen.

Ansprechpartner: Sabine Laugges
Telefon: (+49) 89 857 6146

Zwei Studenten der Hochschule München beim APICS Basis Kurs

07. Januar 2012 --Zwei Logistik Studenten der Hochschule München nahmen am APICS Basis Kurs "Basics of Supply Chain Management" teil. Der Kurs fand am 05.-07. Dezember in München statt.

Der US-amerikanische Verband APICS ist weltweit bekannt für fundierte Weiterbildung und Zertifizierung von Logistikern und Supply Chain Experten. Ein Großteil der Supply Chain Manager in internationalen Großunternehmen ist APICS zertifiziert.

PMI Production Management Institute ist zuständig für APICS Weiterbildung in Deutschland. In diesem Jahr lud PMI zwei Studenten des Schwerpunkts Logistik zur Basis Schulung nach München ein.

Die Hochschule spielt mit dem Gedanken, die APICS Zertifizierung ins Curriculum aufzunehmen. Auf diese Weise können die Absolventen nicht nur einen attraktiven Hochschulabschluss nachweisen, sondern zusätzlich die international hoch anerkannte Zertifizierung.

News der Hochschule München

APICS Konferenz 2011

02. November 2011--Auch in diesem Jahr hat APICS zur jährlichen APICS International Conference & Expo nach Pittsburgh eingeladen. Über 2.000 Teilnehmer aus 37 Ländern nahmen teil.

Unter dem Motto „Achieving Sustainable Productivity – Meeting Customer Demand in an Unpredictable World“ wurde vom 23.-25. Oktober 3 Tage über die neuesten Entwicklungen und Herausforderungen im Supply Chain diskutiert. 

In 100 Vorträgen konnten sich die Teilnehmer über nachhaltige Produktion, Risk und Change Management, Führung und Personalentwicklung informieren.  

Lockheed Martin und Magna Karmax Heavy Stamping erhielten die begehrten APICS Auszeichnungen – Lockheed Martin den “Education Award of Excellence” und Magna Karmax Heavy Stamping für nachhaltige Produktion.

Hier können Sie die APICS Pressemitteilungen downloaden:

Supply Chain and Operations Management Professionals Attend 2011 APICS International Conference to Achieve Sustainable Productivity

APICS Announces Corporate Awards of Excellence Winners for Leadership in the Global Economy and Operations Management at the 2011 APICS International Conference & Expo